Kunst und Medien

Startseite/Kunst und Medien
Kunst und Medien2019-11-21T11:01:43+01:00

„Die Kunst ist auf keinem anderen Weg zu finden als auf ihrem eigenen.“ 

Konrad Fiedler (Kunsttheoretiker, 1841-95)

Dieser Erkenntnis folgend beschäftigen wir uns im Kunst & Medien-Zweig des BORG Perg intensiv mit den Inhalten, Gestaltungsmitteln und Techniken der „Kunst“ und der „Neuen Medien“. In Theorie & Praxis lernen unsere SchülerInnen gleichermaßen „über“ als auch „durch“ Kunst & Medien zu kommunizieren!

„Kunst“ als Kommunikation
Kunst ist – in all ihren Facetten – immer auch Ausdruck und Mitteilung. Die AbsolventInnen dieses Zweiges sollen daher befähigt sein, die „Sprache der Kunst“ prinzipiell zu verstehen und ebenso ihre Techniken für eigene Ausdrucksabsichten anzuwenden.

Kommunikationsform „Bildnerische Praxis“
Das praktische Arbeiten in verschiedenen Techniken und mit vielfältigen Technologien inklusive der „Neuen Medien“ soll vor allem Freude bereiten, soll dazu dienen, sich handwerkliche Fähigkeiten, technisches Know-How und gestalterische Kenntnisse anzueignen sowie dem Bedürfnis Rechnung tragen, eigene Gefühle und Anliegen zum Ausdruck zu bringen – kreatives Schaffen ist gleichermaßen Auseinandersetzung mit der Welt als auch Gestaltung derselben.

Kommunikationsform „Theorie/Reflexion“
Die Begegnung mit Kunst und der Versuch, einzelnen ihrer Werke mit umfassendem Verständnis entgegenzutreten, begünstigt die Entfaltung sowohl emotionaler als auch intellektueller Fähigkeiten; die Verknüpfung sinnlicher Sensitivität mit analytisch-kritischer Erkenntnis im kommunikativen Diskurs fördert die Persönlichkeitsentwicklung, Flexibilität und ästhetische Genussfähigkeit.

Die praktische und theoretische Auseinandersetzung mit den verschiedenen, mannigfaltigen Sprachen von Kunst & Medien wird zur Bereicherung durch Erkenntnisgewinn sowie zum Lustgewinn durch das eigene schöpferische Tun und erhöht somit die individuelle Lebensqualität!

Die typenbildenden Gegenstände des Zweiges „Kunst & Medien“

Bildnerische Erziehung (BE)

Grundlagenkenntnisse der bildnerischen Gestaltung

Bildnerisches Gestalten und Werkerziehung (BGW)

Prozess- sowie produktorientiertes Gestalten

Medienpraxis (MP)

Medienspezifische Konzepte und Lösungen

In allen Fächern stellt das Dokumentieren und Präsentieren der Arbeitsergebnisse mithilfe verschiedener Medien eine wichtige zu erwerbende Kompetenz dar.
Durch die Teilnahme an Wettbewerben und durch verschiedene Workshops (Projekte) mit KünstlerInnen wird ein aktueller gesellschaftlicher Kontext hergestellt.
Exkursionen und Besuche von Museen und Ausstellungen geben Einblick in das Kunstgeschehen. Sehr interessierte SchülerInnen können die Wahlpflichtfächer BE und BGW belegen (aus pädagogisch-organisatorischen Gründen ist das Wahlpflichtfach „Medienpraxis“ nur für die SchülerInnen der anderen Schulzweige wählbar) und haben so die Möglichkeit, einen individuellen Schwerpunkt zu setzen.
Alle Fächer können jeweils eigenständig zur Matura gewählt werden.

Aktuelles aus dem Unterricht

Bildnerische Erziehung (BE), Bildnerisches Gestalten und Werkerziehung (BGW), Medienpraxis (MP)